Gutartige Prostatavergrößerung

Die Prostata

Die Prostata (auch Vorsteherdrüse genannt) ist Teil des männlichen Fortpflanzungssystems. Sie befindet sich unterhalb der Blase und umschließt die Harnröhre, die den Urin aus der Blase transportiert. Die Hauptfunktion der Prostata besteht darin, eine Flüssigkeit zu produzieren, die dafür sorgt, dass sich die Samenzellen bewegen und während der Ejakulation transportiert werden. In normalem Zustand hat die Prostata in etwa die Größe einer Kastanie und wiegt 20 Gramm.

Die Prostata vergrößert sich mit zunehmendem Alter, das ist ganz natürlich. Diese Vergrößerung wird auch benigne Prostatahyperplasie, kurz BPH genannt.

Benigne Prostatahyperplasie (BPH)

Hätten Sie es gewusst? Die BPH ist eine sehr häufige Erkrankung. In etwa 50% der 60-jährigen und bis zu 90% der 80-jährigen Männer sind von den Symptomen einer gutartigen Prostatavergrößerung betroffen.

Die Vergrößerung der Prostata wird als gutartig bezeichnet, weil sie keine Krebserkrankung darstellt. Doch auch dieser Zustand kann zu körperlichen Problemen führen, die die Lebensqualität einschränken können. Die vergrößerte Prostata kann Druck auf die Harnröhre ausüben und diese einengen, was zu Beschwerden im Blasen-Prostata-Bereich führt.

Was bedeutet eine gutartige Prostatavergrößerung für mich?

Typische Beschwerden einer Prostatavergrößerung sind Probleme beim Urinieren, wie zum Beispiel:

  • Erhöhte Häufigkeit und Dringlichkeit des Wasserlassens, auch in der Nacht
  • Schwierigkeiten beim Start der Blasenentleerung
  • Schwacher oder unterbrochener Harnstrahl
  • Das Gefühl, die Blase beim Wasserlassen nicht vollständig zu entleeren

Weniger häufige Anzeichen und Symptome für eine BPH sind:
  • Harnwegsinfekte oder
  • Blut im Urin

Zusätzlich kann es zu Komplikationen in der Blase und den Nieren kommen.

Die BPH-Symptome können in ihrer Schwere variieren. Aber insbesondere der häufige Harndrang kann Ihr tägliches Leben beeinflussen.

Das führt dazu, dass Betroffene bei BPH:*

  • Nichts mehr vor dem Schlafengehen trinken (35%)
  • Ihren Tag um den Zugang zu Toiletten planen (32%)
  • Nicht genügend Schlaf bekommen (27%)

Alle oben genannten Faktoren können zu einer eingeschränkten Lebensqualität führen. Wenn Sie glauben, dass eine Prostatavergrößerung Ihren Tagesablauf beeinflusst, ist es an der Zeit, mit Ihrem Arzt über einen effektiven Behandlungsplan zu sprechen.

Das Ignorieren der Symptome und das Aufschieben der Behandlung lassen die Beschwerden nämlich nicht verschwinden. Vielmehr kann dies zu noch größeren Problemen führen, wie z.B.:

  • schweren Harnwegs- oder Blaseninfekten
  • Blasen- und / oder Nierensteinen
  • Nierenversagen

* Napa Valley Urology Associates. Enlarged Prostate.
http://napaurology.com/mens-clinic/treatment-bph/enlarged-prostate/